Logo
Sommertanzwochen 2024 in der NTW
vom 22.Juni bis 04.August 2024
Bereits zum 14. Mal finden in der NTW die beliebten Sommertanzwochen statt! Wie jedes Jahr haben wir ein buntes und spannendes Tanzprogramm mit wunderbaren Dozent*innen und Korrepetitor*innen für Euch auf die Beine gestellt! Workshops und Specials, Neues und Bewährtes, für alle Tanzbegeisterten ist etwas dabei! Lasst Euch überraschen! Ab Mittwoch, 22. Mai findet ihr den Sommertanzplan hier:
» Stundenplan
Jeweils 2 Wochen vorher könnt ihr euch in die Kurse eintragen, an denen ihr teilnehmen wollt. BITTE vergesst nicht, Euch auch auszutragen, wenn doch einmal etwas dazwischen kommen sollte!
Für Mitglieder der Tanzwerkstatt ist die Teilnahme ohne weitere Kosten und ihr habt außerdem den All-YOU-CAN-DANCE Bonus. Wir freuen uns aber über eine Spende von 5€, wenn ihr am Sommertanzprogramm teilnehmt!
Unsere Gäste haben die Möglichkeit, eine 600min Karte zum Preis von 150€ (Schüler/Studenten 140€) zu erwerben oder können die Stunden einzeln bezahlen (18€ pro Kurseinheit).
Wir freuen uns darauf, unsere Leidenschaft mit unseren Mitgliedern zu teilen und laden Tänzer*innen aus anderen Schulen und Städten herzlich ein, sich anzuschließen!
Workshops während der Sommertanzwochen:
» TAP DANCE FOR ABSOLUTE BEGINNERS
» FASZIALES TRAINING CONTACT IMPRO, QIGONG & TAIJI
» FUSION BELLYDANCE
» 7 TAGE CHOREOGRAFISCHES ATELIER
» FELDENKRAIS FÜR TANZBEWEGTE: ROLLING & TURNING
» BOLLYWOOD DANCE, MOVES KLASSISCH
Unterricht & Specials während der Sommertanzwochen:
CHARAKTERTANZ
SPITZE, VARIATION & CHOREO
YOGA
HISTORISCHER TANZ
IRISH DANCE TECHNIK
BALLETT ERWACHSENE 45+
BALLET FOR CONTEMPORARY DANCERS
CONTACT IMPROVISATION
STRETCH & RELAX
FEMININE STYLE
PILATES FOR DANCERS
DEHNUNG FÜR SPAGAT
DANCE FOUNDATION
QIGONG & TAIJI
...und natürlich Ballett, Contemporary und Kinder/Jugend/Jeunesse-Kurse aus unserem regulären Unterrichtsprogramm!
Mal wieder "hin und weg" von "Auf und Davon"
unsere Vorstellungen im Theater am Aegi waren für alle ein großartiges und emotionales Erlebnis. Wir sind glücklich, dass auch die Zuschauer:innen das so empfunden haben. Danke an alle, die gekommen sind, um uns zuzuschauen! Und danke an die ganze NTW-Familie!
Hier einige Nachrichten, die uns erreicht haben:
...herzlichen Glückwunsch zu einer wunderbaren, absolut gelungenen und traumhaften Premiere! Ich bin immer noch verzaubert von "Auf und davon" mit so unfassbar talentierten Tänzerinnen und Tänzern. Großartig, was ihr mit so viel Liebe und Fleiß auf die Beine gestellt habt. Es hat sich gelohnt. Vielen vielen Dank dafür!
...wir waren heute in der 1. Vorstellung und es war großartig. Besonders hat uns die Leichtigkeit aller Tänzerinnen und Tänzer gefallen.
...supertollbravogenialwowklassevollkrasswahnsinn...
...wahrscheinlich geht euer Adrenalinspiegel 1 Jahr nicht mehr runter. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Weltklasse Projekt. Ich musste die ganze Zeit heulen, so schön war es.
...herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Aufführung, die ihr als Team auf die Beine gestellt habt. Wir waren wirklich überwältigt, welcher Ideenreichtum, Energie und Engagement in das Stück gesteckt wurde. Es war wirklich bezaubernd!!!
...ich bin sooooo begeistert von allem was ich heute erlebt habe. EIN RIESIGES KOMPLIMENT!! für deine/eure tolle Vorstellung Professionalität hoch 5! Dahinter steht immense, überzeugte und konsequente Arbeit, ein tolles Team und freudige Darsteller!
...Und einen noch viel größeren Dank an dich und alle Mitwirkenden für die fantastische Vorstellung. Ich hatte Gänsehaut, Tränen in den Augen und ganz viel Spaß.
... ich kann jetzt schon sagen, das ist die einfallsreichste, fantasievollste und qualitativ hochwertigste Vorstellung dieser Art, die ich je gesehen habe. Was für eine Mühe und was für ein Aufwand dahinter stecken mag ich nur erahnen. Wirklich Mega toll und wunderbar- jetzt schon und es ist gerade mal Pause. Es war eine Freude und einfach märchenhaft schön! Auch der Ausdruck deiner Tänzer war wirklich beeindruckend!
...Vielen Dank noch einmal an Dich und an dein tolles Team, dass ihr diese wahnsinns Ballettaufführung am Aegi auf die Beine gestellt habt. Es war soooo perfekt, so professionell. Es war soooo schön. Mir fehlen wirklich die Worte.
...einen grossen Dank, Bewunderung für die grandiose Vorstellung. Für Maia war diese Vorstellung die erste in ihrem Leben und ich bin dankbar dem Zufall, dass es Deine Vorstellung war, von höchster Qualität, denn genauso in diesen Dimension sollte die zukünftige Generation denken. Was meine Mutter betrifft, sie hat einiges in ihrem Leben gesehen, auch in Sankt-Petersburg, und in Moskau. Jedoch trotz all ihre Vorerfahrungen bezüglich der Kunst war Mamas Aussage "Es war GRANDIOS".
...Was für ein Wahnsinnserlebnis war das am Wochenende! Ich bin immer noch völlig verzaubert und noch nicht wieder im Alltag angekommen - ich bin noch Auf und Davon :-) Danke, dass ihr das ermöglicht habt und wir Teil davon sein durften. Das Stück hat meine ganze Familie gefesselt und in ihren Bann gezogen von 8 - 78 Jahre, es war für Alle etwas dabei zum schmunzeln, staunen und sich mitreißen lassen. Ich kann es gar nicht in Worte fassen, daher sage ich einfach nur DANKE!!! Vielen, vielen Dank auch an das Team Backstage, die sich hinter den Kulissen unglaublich rührend gekümmert haben.
...Wir fanden die Vorstellung wieder bombastisch.
...ihr habt da was unglaubliches vollbracht. Das war die beste Laien Vorstellung von einer ganzen Schule die ich je gesehen habe. Sehr hohes Niveau für eine private Tanzschuhle mit so vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichzeitig auf der Bühne. Bühnenbild, Licht, Kostüme, alles super professionell.
...die Aufführungen am Samstag und Sonntag im Theater am Aegi waren wirklich großartig, ein einmaliges Erlebnis! Vielen Dank dafür!
...ich sende dir und deinem Team und allen TänzerInnen ein 1000 faches Dankeschön für eure wundervolle Show. Wir sind immer noch ganz geflasht! Es war so wunderbar. DANKE!!!
...liebes Team der Norddeutschen Tanzwerkstatt, ganz herzlichen Dank für das tolle Erlebnis der "Auf & Davon" Aufführungen. So viele Ideen, so einfallsreiche Choreographien, so viel Einfühlungsvermögen und Liebe und keine Sekunde Langeweile - es war wirklich großartig! Ich selbst durfte die Aufführung dreimal erleben und habe immer wieder Neues entdeckt. Es war mir ein Bedürfnis, Ihnen meine Begeisterung und meinen Dank nicht nur durch den Applaus, sondern noch einmal auf diesem Wege mitzuteilen.
...wir haben ein berauschendes Wochenende hinter uns bringen dürfen: Wir waren am Samstag bei der Generalprobe und heute bei der Premiere (Nachmittagsveranstaltung) von "Auf und davon". Es waren so wunderschöne Momente, die wir dort, im Theater Am Aegi, gemeinsam mit jeweils über 1000 Gästen und allen Akteuren, genießen durften. Das, was sie und ihr Team und vor allem die vielen Dutzend Tänzerinnen und Tänzer dort auf die Beine gestellt haben, im wahrsten Sinne des Wortes, ist eine unglaubliche Leistung gewesen. Es hat uns zutiefst gerührt, Danke, dass sie dieses Riesenprojekt geplant und durchgezogen haben. Dafür bewundern wir sie...
...am Sonntag, um 11.30 Uhr habe ich gemeinsam mit meinem Sohn und mit meinem Enkel die wunderbare Premiere von "Auf und Davon" erlebt. Es war wirklich wunderbar, ein großartiges Erlebnis, eine grandiose Leistung, Deine grandiose Leistung als Choreographin, als Maestra, und Leiterin einer wunderbaren TanzWerkstatt!!!! Deine Schüler-/innen, klein und groß, jung und etwas reifer, alle haben die Tanz-Veranstaltung zu einem außergewöhnlichen Gipfel gebracht. Es war eine große Mischung von Talent, Ausdauer, Kraft, Engagement, Enthusiasmus, riesen Freude und vieles mehr wurde dabei erkennbar und an das Publikum weitergegeben!!! Ich gratuliere Dir und Deinem Team aus ganzem Herzen für diese außergewöhnliche Veranstaltung!!!
...ich bin immer noch überwältigt von diesem Tag gestern. Ich habe wirklich ein tolles Stück erwartet aber es wurde hundertfach übertroffen. Ich weiß eigentlich garnicht was ich erwartete, ich habe keine Ahnung gehabt. Ich wollte dir meine Bewunderung für dein Engagement aussprechen, meinen Dank für diese Leistung und für dein Herzblut, deine Leidenschaft. Du bist wirklich einzigartig überwältigend großartig! Es ist toll dass es dich und diese Tanzschule gibt, mit all deinen KollegInnen und ich kann nur nochmal sagen Toll Und Danke.
...das war heute eine so großartige Vorstellung, dass ich immer noch keine Worte dafür habe. Dahinter stecken so viel Engagement, Organisationstalent und Liebe, wie man es sich für sein Kind in einer Tanzschule nur wünschen kann. Ihr habt Diversität gezeigt, die heutzutage so oft thematisiert wird: Tänzer:innen verschiedenen Alters, verschiedener Herkunft, verschiedenen Könnens, verschiedenen Geschlechts und verschiedenen Aussehens. Das finde ich toll und ist ein Spiegel der Gesellschaft. Der Teamgeist und das Gefühl, dass bei euch alle willkommen sind, waren sehr präsent. Vielen Dank für die tolle Erfahrung, die ihr vor allem den Kindern, wie meinem, durch solche Projekte ermöglicht. Ich bin sehr froh, eine so tolle Tanzschule für meine Tochter gefunden zu haben.
...Ich bin wirklich beeindruckt was du und deine Leute da geleistet haben. Sehr kurzweilig, tolle professionelle Übergänge und sehr schön synchron. Meinen größten Respekt. Ich weiß ungefähr wieviel Arbeit das so macht. Du kannst stolz auf deine Schule sein.
...Vielen Dank für heute. Es war eine große Freude, die Leidenschaft und das Engagement Ihrer Community zu sehen. für dich und deine Arbeit, Bravoooooo,Bravoooooo Bravoooooo.
...Ich gratuliere dir zu diesem Ballett!!! Es war eine pure Freude deine Tänzer zu sehen! Was für eine mega Choreografie und so liebevoll die Geschichte eingebunden! Gratuliere von ganzem Herzen!
Unser Stundenplan ist wieder randvoll mit wunderbarem Tanz-und Bewegungsunterricht!
Finde in 2 kostenlosen Probestunden heraus, welcher Stil zu Dir passt!
» Stundenplan
» Stundenplan Pdf
Wir beraten Dich gerne!
Fon 0511 443773
info@norddeutsche-tanzwerkstatt.de
Wir freuen uns auf Dich!
Fotos: Anna Utevsky
Die Junior Company gewinnt 1. Platz in der Staatsoper
Bei der Open Stage Generation Tanz am Ostermontag in der Staatsoper hat die Junior Company den 1. Platz gewonnen! Mit dem Stück "Angels" von Mónica García Vicente überzeugten die 20 jungen Tänzerinnen und Tänzer der NTW nicht nur das Publikum sondern auch die Fachjury. Das Preisgeld in Höhe von 500€ soll in ein neues choreografisches Projekt mit der Choreographin fließen.
Am 1. Juli ist die NTW dann auch nochmals in der Staatsoper zur Musikalischen Open Stage eingeladen. Die Junior Company zeigt "Angels" in neuer Besetzung und Hannah tanzt ihr wunderbares Contemporary Solo. Leider haben unsere Irish Inspiration und die Contemporary Gruppen dieses Mal schon andere Termine. Dafür könnt ihr 2024 alle Tänzer*innen auf der Aegi Bühne in unserer Tanzschulproduktion
"Auf und Davon… Abenteuer im Großstadtdschungel" erleben.
Fotos: Anna Utevsky
Unsere Schülerinnen bei Mónica García Vicentes Connection Dance Center
In den Monaten März bis Mai 2023 findet zum 2. Mal das Connection Dance Center unter der Leitung von Choreographin Mónica García Vicente statt. Auch 8 unserer Schülerinnen konnten sich beim Vortanzen einen Platz in dem Projekt ertanzen, dessen Ziel es ist, jungen Amateur-Tänzer*innen einen Einblick in den Alltag von professionellen Tänzer*innen zu geben. Neben regelmäßigen Trainings und der Erarbeitung einer Choreografie mit Mónica stehen auch diverse Workshops mit Gastlehrer*innen aus verschiedenen Bereichen der Performancekunst und Hospitationen bei verschiedenen Tanzkompanien auf dem Plan.
Besonderes Highlight sind die Aufführungen von "WILLIS". Diese eigens für die Tänzer*innen der CDC kreierte Micro-Performance wurde bereits bei "GenerationTANZ" in der Staatsoper Hannover aufgeführt und belegte dort im Zuschauer*innenvoting den dritten Platz! Im Rahmen der » tanzOFFensive wird das Stück am 21. Mai um 15 Uhr in der Eisfabrik aufgeführt und auch beim » Fösstival am 4. Juni wird es nochmal zu sehen sein.
Wir bedanken uns im Namen unserer Schülerinnen herzlich bei Mónica für diese tolle Möglichkeit!
Mehr Infos unter: » monicagarciavicente.com
Foto: Peter Hoffman-Schoenborn
Mira und Johann berichten aus dem Tanzstudium
mehr ...
Mira Sopart hat seit 2017 bei uns Ballett und Contemporary getanzt und startet nun - nach ihrem Abitur - ein Tanzstudium an der "Fontys - Hogeschool voor de Kunsten" in Tilburg in Holland. Hier findet ihr ihren Bericht über die Bewerbung und die ersten Wochen als Tanzstudentin:
Hallöchen ihr Lieben,
ich melde mich mal ganz ungewohnt in Textform.
Ich würde euch zwar lieber wie gewohnt auf den Gängen oder Tanzsälen der NTW begegnen, aber wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, lebe ich seit ca. einem Monat in Holland. Natürlich bin ich nicht einfach so abgehauen, sondern aus einem ganz wundervollen Grund: Ich habe einen Tanz-Studienplatz an der "Fontys - Hogeschool voor de Kunsten" bekommen.
Die letzten zwei Jahre des Gymnasiums haben mir eher weniger Spaß bereitet, weshalb ich mich immer mehr in dem verloren habe, was ich tun musste und das, was ich wirklich tun wollte wurde langsam verschwommener. Nach Abschluss meines Abiturs habe ich mich dann erst einmal nach einer akademischen Pause gesehnt. Was allerdings keine Langeweile bedeutete! Endlich hatte ich alle Zeit der Welt herauszufinden, was ich in dem nächsten Abschnitts meines Lebens verfolgen möchte. Dank meiner wundervollen, unterstützenden Familie waren mir die Türen zur Welt der Kunst immer offen und somit konnte ich fast täglich in der NTW oder beim Profitraining von Tanz. Hannover trainieren. Diese Regelmäßigkeit hat es mir ermöglicht immer tiefer in den Zeitgenössischen Tanz einzutauchen und ich wurde neugierig nach mehr. Im Dezember 2021 entschloss ich mich schließlich dazu Bewerbungen für Tanzausbildungen in die Welt hinauszuschicken.
Die erste Runde lief komplett in Eigenproduktion, da ich pro Institut ca. 4 verschiedene Videos aufnehmen musste und ich kann mit Stolz sagen, dass ich mich an ganzen 9 Schulen beworben habe. Nach diesem ersten Schritt folgte dann ein langes Warten auf die Ergebnisse: ob ich zu einer Live Audition eingeladen wurde oder nicht. Nach der ganzen Arbeit war das ziemlich nervenaufreibend. Schließlich wurde ich zu Schulen in den verschiedensten Ländern eingeladen und durfte ungefähr zwei Monate durch die Welt reisen.
Ich hatte natürlich schon so meine Favoriten, was den Ruf der Schulen betraf und dementsprechende Absagen fühlten sich nach einem unangenehmen Schlag in die Magengrube an. Jedoch habe ich es bis zur letzten Runde und am Ende auch noch auf die Warteliste für die SEAD geschafft, welche meine Number one war und damit bin ich heute tatsächlich zufrieden.
Die Fontys war allerdings weit von meinem Platz Nummer 1 entfernt, da ich ziemlich wenig über diese Uni wusste. Ich erinnere mich, wie ich die Bewerbung mit Ach und Krach einen Tag vor der Deadline in meinem Zimmer gefilmt habe und währenddessen auf dramatische Weise eine riesige (mindestens 2m) Kellerspinne einfangen musste. Niemals hätte ich gedacht, dass ich an dieser Uni angenommen werde geschweige denn dort hingehen würde, aber jetzt fühle ich mich hier sehr wohl.
Nun bin ich also schon einen Monat hier. Ich würde nicht sagen, dass ich mehr erlebt habe, als ich es in Hannover hätte, aber hier bietet mir die Uni einfach einen geregelten Tagesablauf mit einem gut durchdachten Trainingsplan und das tut mir unheimlich gut. Wie sieht so eine Woche in einer Tanzausbildung aus, fragt ihr euch vielleicht. Bei uns ist ein Jahr in 4 Blöcke unterteilt, wovon der erste bald schon zu Ende geht. Er steht unter dem Motto "Injury prevention", was soviel bedeutet wie "Verletzungsvorbeugung". Dabei hatten wir bisher eine Menge stärkendes Training, Konditions-/Ausdauersport und Body-Placement-Klassen wie Pilates und Yoga. Nebenbei haben wir schon jeweils zweimal pro Woche Tanzunterricht wie Ballett, Improvisation, Physical Theatre und Cunningham, was nach den Herbstferien den Injury Prevention Teil ersetzt. Bereits jetzt fühle ich mich stärker und freier in meinem Tanz und ich bin total neugierig wohin mich mein Weg führen wird.
Nicht, dass ich hier Werbung machen müsste, denn ihr seid vermutlich eh schon alle glücklich und tanzend in der NTW angemeldet, aber ich sehe mich als eine der wenigen hier, die noch keine zehnjährige Vorausbildung hinter sich hat und trotzdem fühle ich mich mit meinen 5 Liebe gefüllten Jahren bei Gabi und ihrem Team umfassend vorbereitet auf das, was mich in meiner Tanzausbildung noch erwarten wird:)
Ich freue mich, wenn euch dieser kleine Einblick in meine Ausbildung gefällt und falls ihr Fragen habt könnt ihr sie mir gerne an meine E-Mailadresse schicken und ich versuche sie in einem nächsten Beitrag aufzugreifen.
mirasopart@gmail.com
Tot ziens! Eure Mira
Johann Holland berichtet aus dem Tanzstudium:
Im August 2020 kam Johann zu uns in die NTW um das erste Balletttraining seines Lebens zu absolvieren. Nun hat er es nach dieser extrem kurzen Zeit geschafft, gleich 2 der begehrten Studienplätze für Bühnentanz zu ergattern. Entschieden hat er sich für die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Das hat er in seinen ersten Wochen erlebt:
"I can be VERY STRICT. But I'm fun!" Mit diesen legendären Worten stellte sich meine großartige Ballettlehrerin am 12. September vor. Und mit diesem Satz wurde bezeichnend das Leben eingeleitet, das ich jetzt führen darf! Mit den besten Grüßen melde ich mich hiermit aus Frankfurt von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, wo ich seit nunmehr 6 Wochen mein Tanzstudium bestreite. Wo soll ich anfangen? Es ist der NTW irgendwie ähnlich und trotzdem radikal anders.
Wir durften soeben an folgendem Prozess teilnehmen: Als Hochschule haben wir Auditions für neue mögliche Direktor:innen der Tanzabteilung gehalten. Tagelang haben wir vor einem Kommitee Unterricht bei verschiedensten Menschen aus aller Welt genommen, Feedback gegeben und Fragen gestellt. Die Studierenden waren also aktiv mit eingebunden! Ist das nicht großartig?!
Sehr fortschrittlich ist hier in Frankfurt auch die Immanenz einer gegenseitigen Komfortzone: bevor man einander anfasst, wird immer nach Zustimmung gefragt und wir duzen uns natürlich alle. Und doch - Viele Korrekturen, die ich im Ballettunterricht höre, hört man tagtäglich in der NTW! Die Mischung aus achtungsvollem, herzlichem Umgang und gesunder Strenge gibt es auch hier und ich liebe es.
Das erste Semester steht klar im Geiste der Traumtänzer: langsam, gründlich und anstrengend wird der Fokus auf die Basics gelegt, um die richtigen Muskeln und Koordinationen von der Pike auf neu zu festigen. Es ist unglaublich: Das A und O ist das Gefühl für die richtigen Muskeln! Wer hätte gedacht, was für eine große Rolle der Psoas bei Tendus spielen könnte...
Anstatt sich mit Anspannung und unerreichbaren Idealbildern in die richtige Form zu pressen, erlernen wir mit Anatomie und Feingefühl unser gesundes, nachhaltiges, individuelles Alignment. So wird sichergestellt, dass wir eine lange, selbstbestimmte Karriere in einem sich stark transformierenden Berufsfeld haben können.
Und falls sich jemand fragt: Nein, bis jetzt herrscht keineswegs ein Geist von Konkurrenz und Leistungsdruck. Wir sind eine große Familie mit einer gemeinsamen Leidenschaft und helfen uns gegenseitig, unseren Zielen näherzukommen. Doch wir leben auch etwas in einer Blase; im Keller der Uni haben wir unseren abgetrennten Bereich und Kontakt zu den anderen Studiengängen ist sehr sporadisch, zumal wenige hier unten Deutsch können... Aber ich ja schon und auf den Open Jams habe ich soo viele Leute kennengelernt!! Die HfMDK ist ein großer Komplex voller bekloppter, hart arbeitender Künstler:innen, die gemeinsam mit der Institution in die Zukunft schauen.
Ich habe so viel erlebt in der letzen Zeit und bin komplett unfähig zu filtern. Also wünsche ich euch allen das Beste und hoffe ein paar von euch lieber NTW-Familie um Weihnachten rum sehen zu dürfen!
Alles Liebe, euer Johann
Zusätzlich zum Präsenz- und Online Unterricht habt ihr als Mitglieder die Möglichkeit,
Einzelstunden mit Eurer Lieblingslehrkraft zu buchen.
Diese sind kostenpflichtig und können unter
info@norddeutsche-tanzwerkstatt.de oder Fon 0511 443773
vereinbart werden.
Ballett Terminologie
Für unsere interessierten und ambitionierten Tänzer*innen haben wir eine Auflistung der wichtigsten Ballett Fachbegriffe erstellt. Wir hoffen, dass die Übersicht Euch eine Hilfe ist, Ballett noch besser zu verstehen.
» PDF
Unser Auftritt mit dem Lettischen Nationalballett Riga in "Karlsson vom Dach" in der Staatsoper Hannover
mehr ...


Als wir den Anruf der Staatsoper bekamen wußten wir noch nicht, daß uns 12 Tage später ein tolles, aufregendes Wochenende bevorsteht:
Wir sollten beim Gastspiel des Lettischen Nationalballetts aus Riga im Kinderballett "Karlsson vom Dach" in der Staatsoper Hannover mittanzen!
Die Ballettschüler der staatlichen Ballettschule in Riga würden nicht mitkommen und stattdessen bat man uns, einzuspringen.
Selbstverständlich würden wir diese einmalige Chance ergreifen!
Die Herausforderung: es gab für einige der jüngeren Mädchen auch Choreographie in Spitzenschuhen! Schnell waren die 27 Tänzerinnen für alle Rollen der "little Candies" und "Cakes" gefunden. Also ging es in Windeseile ans Lernen und Üben.
Für die Bühnenprobe am Freitag, den 28.2 gab es schulfrei für alle und die 3 Vorstellungen am Wochenende des 29.2 und 1.3. waren ein wundervolles Erlebnis, von dem alle noch lange zehren werden. Ballettdirektors Aivars Leimanis bedankte sich persönlich bei uns, daß wir so gut vorbereitet waren und sein Urteil nach unserem Auftritt macht uns stolz: "Very good!"
Norddeutsche Tanzwerkstatt
Die Norddeutsche Tanzwerkstatt zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit aus - Auf unserem Stundenplan stehen die verschiedensten Facetten vom klassischen bis zum modernen Tanz: Kinderballett, Ballett, Irish, Moderner Tanz, Modern Jazz, Jazz, American Tap, Qigong, Taiji.
Ein professionelles Lehrerteam bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen künstlerisch und pädagogisch fundierten Unterricht in den verschiedenen Stilrichtungen des Tanzens, der auch dafür geeignet ist und darauf abzielt, unsere Schüler auf eine tänzerische oder tanzpädagogische Berufslaufbahn vorzubereiten.
Darüber hinaus ist unser Kursangebot für Erwachsene qualitativ und inhaltlich so strukturiert, dass es von Lehrer/innen sowie Kursleiter/innen in Sportvereinen und ähnlichen Institutionen für Fortbildungszwecke verwendet werden kann. In der Norddeutschen Tanzwerkstatt findet somit - vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Schüler mit pro­fessio­nellen Ansprüchen - jeder Kursteilnehmer den passenden Unterricht.
Außerdem gibt es natürlich regelmäßig verschiedene Workshops und Seminare mit ausgesuchten Gastlehrern. Auch diese Angebote ermöglichen es den Teilnehmer/innen, die vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten durch Vertiefung und Fortentwicklungschließlich beruflich zu nutzen.
Unsere Schüler sind an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden, an der staatlichen Ballettschule Berlin, am Ballettgymnasium in Essen Werden, an der Zürcher Hochschule der Künste, an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main, an der Hochschule der Künste Berlin (HDK), an der Hochschule für Musik und Theater, Rostock und an der Hochschule Osnabrück zum Tanz, Musical oder Gesangsstudium angenommen worden und absolvieren dort ihre Berufsausbildungen.
You can change your life in a dance class
Norddeutsche Tanzwerkstatt
Nieschlagstrasse 10/11 30449 Hannover Fon 0511 443773 info@norddeutsche-tanzwerkstatt.de
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ